NELAQUA Studio

Das Langsame und das Immerwährende




                       

DAS LANGSAME UND DAS IMMERWÄHRENDE (2015)

 

Länge | 17 min (Kurz-Spielfilm)
Sprache | Deutsch
Regie & Drehbuch| Lukas Väth


Kamera | Lukas Nicolaus
Ton | Max Schaller, David Armati Lechner, Jakob Defant
Maske | Katharina Siebers
Produktion | David Armati Lechner


Cast | Simon Reimold, Anthony Mrosek, Chiara von Galli, Klaus Münster



Aufführungen | HFF Screening 2015 , Filmschoolfest Munich 2015 HFF Special,
                           Kammerspiele Sci-Fi Shortfilm Night 2016, First Step Film Fest 2016, The Philip K. Dick European Film Festival 2016, Spielfilmabend der
                           HFF München - Filmforum Landsberg 2017, Flimmerfest 2017 (Nominierung "Bestes Sounddesign")

 



 









___________________________________________________________________________________
 

SYNOPSIS 

Auf einem verlassenen Feldweg stürzt Notarassistent Franz mit seinem Motorrad.
Ein junger Mann, der sobald am Unfallort auftaucht, hilft dem Verletzten. Aber der Fremde ist nicht, was er zu sein vorgibt.
Für Franz beginnt eine surreale Odyssee

Was hat es mit dem jungen Mann und seiner Komplizin auf sich?
Franz versucht, aus seinem Gefängnis zu entkommen.
Doch seine Flucht wird zu einer ewigwährenden Schleife, an deren Ende nur wieder ein neuer Anfang wartet, das Vergangene wird zur Gegenwart.

Ein Film über die Auswegslosigkeit der Freiheit.






































































































Das Langsame und das Immerwährende
bei
facebook ►

Das Langsame und das Immerwährende bei IMDb ►

 

 

►Zurück zur Übersicht